Archives

Jäger wegen Wolfstötung bestraft

Ein Jäger aus Dänemark, der im Herbst 2017 auf einer Gesellschaftsjagd in einem Brandenburger Forstrevier bei Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) eine Wölfin erschoss, wurde nun zu einer Geldstrafe verdonnert. Das Ermittlungsverfahren wurde damit eingestellt.

Wolfsabschuss in Dänemark erleichtert?

Ob es in Dänemark ähnliche politische Differenzen zwischen dem Landwirtschafsministerium und dem Umweltministerium gibt wie in Deutschland, wird die nahe Zukunft zeigen. Einschlägige Kreise weisen nämlich schon heute darauf hin, dass bei unseren nördlichen Nachbarn die Definition sogenannter Problemwölfe erweitert werden soll. Das könnte dazu führen, dass Wölfe dort künftig schneller als nötig geschossen werden.