Archives

Jagdstatistik: Wölfe „dringend nötig“

Nicht der Wolf, der Mensch sei es, der in das natürliche Gleichgewicht eingreife, entgegneten Fachleute nun einigen Jägern im Landkreis Spree-Neiße (Brandenburg), die behaupteten, Wölfe würden das natürliche Gleichgewicht in den Wäldern durcheinanderbringen.

Brandenburg: Erneut geköpfter Wolf gefunden

Im Sommer 2014 gab es bei Lieberose (Dahme-Spreewald) an einer Bundesstraße den ersten Fund eines toten Wolfes, dessen Kopf abgetrennt wurde. Im darauf folgenden Dezember 2014 fand man einen zweiten geköpften Wolf im Elbe-Elster-Kreis an der Grenze zu Sachsen.

Und nun erneut. Verschiedene Medien melden unabhängig voneinander, dass Zeugen gestern in einem Maisfeld zwischen Pinnow und Staakow (Landkreis Spree-Neiße) einen toten, kopflosen Wolf aufgefunden haben, der schon starke Verwesungserscheinungen aufwies. Vom Kopf fehlt bisher jede Spur.