Archives

Bayerischer Aktionsplan Wolf stößt auf Widerstand

In Bayern wurde jüngst der „Bayerische Aktionsplan Wolf“ veröffentlicht. Auf der Webseite der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe (GzSdW) ist dazu zu lesen, dass darin deren fundamentalen Einwände, aber auch die anderer NGO’s sowie auch die rechtlichen Bedenken nicht berücksichtigt worden sind.

Abgeschmiert: Söder und der Wolf

„Wölfe würden nicht Söder wählen”, heißt es heute plakativ bei Radio Trausnitz. Denn der Ministerpräsident will, so heißt es weiter, dass der Wolf zum Abschuss freigegeben wird. In eine ähnliche Richtung geht der in diesen Tagen von der Staatsregierung vorgelegte “Bayerische Aktionsplan Wolf“.

Bayern: Wolfsfreie Zonen durch die Hintertür?

In München hat die Staatsregierung Bayerns am Dienstag beschlossen, einen “bayerischen Aktionsplan Wolf” auszuarbeiten. Erste Inhalte wurden nun bekannt: So soll durch den Aktionsplan die Größe der Wolfspopulation auf das „artenschutzrechtlich Erforderliche“ begrenzt werden.