Gabriel Schwaderer – Wolfsmonitor

Archives

Keine Steigerung bei Übergriffen auf Schafe trotz wachsender Wolfsbestände in Polen

Lag der Wolfsbestand vor einem Jahr zum Ende des Monitoring-Jahres 2015/16 westlich der Weichsel noch bei insgesamt 43 sich reproduzierenden Rudeln und zehn Wolfspaaren, so ist diese Zahl zum Ende des Monitoring-Jahres 2016/17 auf insgesamt 60 sich reproduzierende Rudel und Wolfspaare angewachsen – und damit auf so viele wie noch nie zuvor. Bemerkenswert: Trotz wachsender Wolfszahlen gab es keine Steigerung bei den Wolfsübergriffen auf Schafe.

Untergräbt Minister Schmidt mit Abschussplänen nationales und internationales Recht?

Auch die Naturschutzorganisation „EuroNatur“ kritisiert Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt für dessen Vorstoß, Wölfe zum „beschränkten Abschuss“ freizugeben, scharf (EuroNatur-Meldung im Wortlaut):

“Feuer frei auf Deutschlands Wölfe?”