Archives

Neunter Wolfsnachweis in Nordrhein-Westfalen

Einen weiteren Nachweis für die Anwesenheit von Wölfen in Nordrhein-Westfalen erbrachten nun genetische Untersuchungen, die vom Senckenberg-Forschungsinstitut in Gelnhausen (Hessen) an Proben von zwei toten Schafen aus der Gemeinde Borchen im Kreis Paderborn vorgenommen wurden.

Damit liegt nun der offiziell neunte Nachweis eines Wolfs in NRW seit dem Jahr 2009 vor.

Offener NABU-Brief an Christian Lindner

Der NABU-Landesfachausschuss Wolf in NRW antwortete nun in einem “offenen Brief” an Christian Lindner auf die Bestrebungen der nordrhein-westfälischen FDP, den Wolf per Antrag ins Landesjagdrecht zu übernehmen (Wolfsmonitor berichtete – hier!). Der NABU-Brief im Wortlaut:


“Sehr geehrter Herr Lindner,

wie die FDP so begrüßt auch der NABU NRW die Rückkehr des Wolfes in unser Bundesland. In der Tat ist dies ein Erfolg des Natur- und Artenschutzes wie sie in ihrem Antrag feststellen. Noch handelt es sich bei den Wölfen in NRW um durchziehende Jungtiere. Eine Rudel – also ein Wolfpaar mit Nachwuchs – gibt es in NRW noch nicht.

Auf den zweiten Blick offenbart der Antrag der FDP-Landtagsfraktion dann aber die mangelhafte Fachkompetenz in den Bereichen Natur- und Artenschutz und hier insbesondere im Zusammenhang mit dem Thema Wolf.