Großdöbschütz – Wolfsmonitor

Archives

Schützen oder schießen? – Wolfsexpertin widerspricht Bautzens Landrat

Jana Ulbrich von der Sächsischen Zeitung glaubt, dass die Debatte darum, ob der Wolf seinen strengen Artenschutz noch zu Recht genießt, die Meinungen spalte wie kaum eine andere. 

Sachsens Grüne: “Zum wiederholten Male trägt Bautzens Landrat Harig zur Panikmache bei”

Der Bautzener Landrat Michael Harig plädierte nach einem vermeintlichen Übergriff eines Wolfes auf zwei nicht ausreichend geschützte Walliser Schwarznasenschafe in Großdöbschütz dafür, den Abschuss des Wolfes prüfen zu lassen (Wolfsmonitor berichtete, hier!).

Keine Gefahr für Menschen bei Wolfsübergriffen auf Nutztiere nahe menschlicher Siedlungen

Vorgestern berichtete Wolfsmonitor über die Reaktion des Bautzener Landrats Michael Harig auf den vermutlichen Übergriff eines Wolfes auf zwei unzureichend geschützte Walliser Schwarznasenschafe im sächsischen Dorf Großdöbschütz. Harigs Meinung nach soll der Abschuss des Wolfes geprüft werden (hier!).

Erneut eine „Harige“ Angelegenheit

Der Bautzener Landrat Michael Harig (CDU) will den Abschuss eines Wolfes prüfen lassen, der Ostern zwei unzureichend geschützte Schafe „innerhalb einer kompakten Bebauung“ im sächsischen Großdöbschütz (rd. 240 Einwohner) gerissen haben soll.