Augstbordrudel – Wolfsmonitor

Archives

Schweiz: 10.000 Franken für Hinweise, die zur Ergreifung des Val-d’Anniviers- Wolfswilderers führen

Im Walliser Tal Val d’Anniviers hat jemand vor einem Monat illegal eine ausgewachsene Wolfsfähe getötet. Es handelte sich dabei um einen von insgesamt etwa 30 Wölfen in der Schweiz, die dort in drei Wolfsfamilien (Rudeln) leben, dem Calanda-Rudel, dem Tessiner Morobbia-Rudel und seit 2016 auch dem Walliser Augstbordrudel.

Bringen Online-Petitionen wie die zur Rettung “Pumpaks” tatsächlich etwas?

Zurzeit wird wieder heftigst protestiert. Doch anders als in früheren Zeiten ist das heute bequem vom heimischen Sessel aus möglich. So ganz stimmt das jedoch offenbar auch nicht – böse Zungen behaupten nämlich, dass bereits die Revolution 1848/49 in Deutschland aufgrund des schlechten Wetters überwiegend in der Musik stattfand.