Blog-Award – Wolfsmonitor

Archives

Mein persönlicher “Wolfsmonitor”- Rückblick auf 2015

Ziemlich genau acht Monate, also rund 250 Tage gibt es diesen Blog bereits. Und da nun der Jahreswechsel naht, ist das für mich die passende Gelegenheit für eine Zwischenbilanz.


Welche Wolfsvorkommen wurden in Deutschland bestätigt?

Im Wolfsjahr 2014/2015, das am 30. April endete, konnten nach 25 bestätigten Wolfsrudeln, acht Wolfspaaren und drei sesshaften Wölfen im Vorjahr nun 31 Rudel, 8 Paare und 6 territoriale Einzeltiere durch das Monitoring in sechs Bundesländern in Deutschland bestätigt werden.

Zwei vermeintlich „verhaltensauffällige“ Wölfe

Die Ausbreitung der Wolfspopulation verlief in 2015 überwiegend problemlos. In zwei Fällen wurden allerdings vermeintlich „verhaltensauffällige Wölfe“ ausgemacht. Im ersten Fall kam es im März durch den so genannten niedersächsischen „Wanderwolf“ zu mehreren Nahbegegnungen mit Menschen. Der Wolf wurde jedoch bereits im April nördlich von Hannover von einem LKW erfasst und getötet.

Der zweite Fall handelt von der so bezeichneten „Goldenstedter Wölfin“, der in den Landkreisen Diepholz und Vechta zahlreiche Nutztiere zum Opfer fielen. Leider waren viele von ihnen unzureichend geschützt. In einigen Fällen soll diese Wölfin sogar Elektrozäune

Wolfsmonitor ist Ergo-Award Preisträger 2015 (Teil1)

Nun steht es fest: Wolfsmonitor hat beim bundesweiten Ergo-Award 2015 den 5. Preis gewonnen. Rund 60 Beiträge waren beim Blog-Award dabei, 20 davon im Finale. Ich freue mich riesig!
Ich selbst hätte es nicht für möglich gehalten, so gut abzuschneiden. Die Webseite ist erst vor rund einem halben Jahr „online gegangen“. Zu verdanken habe ich dieses Ergebnis vielen treuen Lesern und besonders einigen Facebook-Freunden. Deshalb möchte ich Tom, Ingrid, Stefan, Birgit, Jürgen, Sonja, Felix, Dirk – um nur einige Namen zu nennen – neben allen Freunden, Verwandten, Lesern und Gönnern von ganzem Herzen für ihr Engagement in dieser Sache und natürlich ihre Stimmen danken!
Das Ergebnis zeigt mir zweierlei: Nach rund einem halben Jahr ist Wolfsmonitor auf einem sehr guten Weg und erreicht bereits viele Leser! Und: Es gibt noch viel Potenzial für die Zukunft!
Danke an Euch alle!

Mit dem Preisgeld ein Wolfsschutzprojekt unterstützen