Archives

Niedersachsen: Rinderhalter rund um Wietzendorf erhalten Zuschüsse für Wolfsschutz

In einem Umkreis von 30 Kilometern rund um Wietzendorf fördert das Land Niedersachsen künftig auch für Rinderhalter im Haupt- und Nebenerwerb die Anschaffung von wolfsabweisenden Herdenschutzmaßnahmen gemäß der „Richtlinie Wolf” des Landes. Das meldet das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) mit einer Pressemitteilung vom heutigen Tag (19.8.2016). Die Meldung im Wortlaut (*1):

“Wolfsschutz für Rinderhalter im Raum Wietzendorf – Land fördert Anschaffung von Zäunen und Herdenschutzhunden”

Aus jeder Mücke einen Wolf machen?

Wölfe eignen sich selten für positive Presseschlagzeilen. Das wird kaum jemand bestreiten.

Weil jedoch das Interesse in der Bevölkerung an den rückkehrenden Beutegreifern gewöhnlich sehr groß ist, wird von einigen Verlagshäusern nahezu jeder halbwegs geeignete Anlass genutzt, um mit ihrer Hilfe mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen – egal ob nun berechtigt oder unberechtigt…