Archives

„Experte verrät“: Nach 19 Jahren sind Wölfe in Sachsen keine Seltenheit mehr…

Mandy Schneider, die auf TAG24.de über Gerhard Bräuer (66) berichtet, er könne die Spuren der Wölfe lesen, scheint überzeugt: Sie habe es bei dem erfahrenen Jäger mit einem Experten zu tun.

Kontaktbüro “Wolfsregion Lausitz” informiert über Nutztierschäden im Territorium des Rosenthaler Rudels

Das Kontaktbüro der Wolfsregion Lausitz informiert mit heutigem Datum (07.10.2016, im Wortlaut):

Mehrfache Nutztierschäden durch Wölfe im Territorium des Rosenthaler Rudels

“Im Territorium des Rosenthaler Wolfsrudels (LK Bautzen) wurden in dieser Woche drei Wolfsübergriffe auf Schafherden gemeldet. Zwei Fälle ereigneten sich bei einem Tierhalter in Cunnewitz. Hier wurden in zwei aufeinander folgenden Nächten, zum 05.10. und zum 06.10., insgesamt 29 Schafe gerissen. Beim dritten Übergriff, der bereits in der Nacht zum 04.10. bei Ralbitz stattfand, wurden 3 Schafe getötet.