Archives

Freundeskreis stellt Strafanzeige nach illegaler Tötung von „Arno“

Im Rahmen einer aktuellen Pressemitteilung informiert der “Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.” darüber, dass der Verein nach der illegalen Tötung des besenderten Wolfes „Arno“ in Mecklenburg-Vorpommern nun Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt hat (die Meldung im Wortlaut):

Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. stellt Strafanzeige nach illegaler Tötung von Wolf „Arno“

Soeben bestätigt: Wolf “Arno” wurde erschossen!

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern (LU) informiert soeben (im Wortlaut):


“Offizielle Bestätigung: Wolf “Arno” wurde erschossen”

Zu dem am vergangenen Wochenende im Umfeld der Lübtheener Heide tot aufgefundenen Wolf liegen weitere Erkenntnisse vor.

Mecklenburg-Vorpommern: Toter Wolf bei Woosmer (Ludwigslust) entdeckt

Am Samstag wurde nahe Woosmer ein toter Wolf wenige Meter neben einer Landstraße entdeckt. Ein Rissgutachter informierte die Polizei, weil das Tier eine Verletzung aufwies, die auf eine Schussverletzung hindeutete. Klarheit soll nun eine Untersuchung des toten Wolfs in einem Berliner Institut erbringen, in das der Kadaver überstellt wurde.