Archives

Neuer Wolfsberater im Kreis Cuxhaven

Nein, diese Schlagzeile handelt nicht von unserem wackeren Nationaltorhüter Manuel Neuer, der neuerdings(!!) “auf Wolfsberater macht”, sondern informiert darüber, dass es mit Silas Neumann nun neben Olaf Kuball, Hermann Kück und Heiko Hellmann einen vierten ehrenamtlichen Wolfsberater im Landkreis Cuxhaven gibt.

Gutachten zu Cuxland-Wölfen lässt weiter auf sich warten…

Christian Döscher von Nord24.de berichtete nun, dass die Vertreter der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) zurzeit offenbar derart überlastet sind, dass ein bereits für Oktober angekündigtes Gutachten – auf dessen Grundlage laut Döscher über den Abschuss der Cuxland-Wölfe entschieden werden sollte – immer noch nicht vorliegt.

Förderkulisse Herdenschutz gilt jetzt in ganz Niedersachsen

Das Umweltministerium in Niedersachsen meldete jetzt, dass die Förderkulisse für den Herdenschutz auf das ganze Bundesland ausgedehnt wird. Demnach können Halterinnen und Halter von Nutztieren ab sofort landesweit bei der Anschaffung von Elektrozäunen und Herdenschutzhunden mit Unterstützung rechnen. Bei wolfsabweisenden Zäunen beispielsweise werden 80 Prozent der Kosten erstattet.

NABU: Oesterhelwegs Äußerungen zum Wolf zeugen von Unwissenheit oder Stimmungsmache!

Als besonders verantwortungslos bezeichnete der NABU in Niedersachsen in einer Pressemeldung die Äußerungen von CDU-„Schattenminster“ Frank Oesterhelweg, mit der er vergangene Woche Ängste innerhalb der Bevölkerung des Cuxlandes vor den Wölfen schürte.

Eselei mit Eseln

Knut Kucznik, der Vorsitzende des Schafzuchtverbandes Berlin-Brandenburg, ist überzeugt: „Wer einen Esel zum Herdenschutz einsetzt, ist selbst ein Esel.“ Ein hart formulierter Kommentar, probiert man doch im Cuxland in Niedersachsen gerade die Tauglichkeit von Herdenschutzeseln im Wolfsgebiet aus.

Landesjägerschaft Niedersachsen: Politisch motivierte Pressemeldung?

Anlässlich der 500. offiziellen Meldung eines vermeintlichen Nutztierrisses seit dem Jahr 2008 veröffentlichte die Landesjägerschaft in Niedersachsen gestern eine Gesamtbilanz mit einigen Interpretationen darüber im Rahmen einer Pressemeldung (Link am Ende des Artikels). Dazu erlaubt sich die Wolfsmonitor-Redaktion einige Anmerkungen: