Archives

Sachsen: Anzeige gegen Landrat wegen Abschusserlaubnis

Die Menschen- und Tierrechtspartei ETHIA erstattete laut einer eigenen Pressemeldung in Kooperation mit der Interessengemeinschaft Wolf ja bitte und der GRÜNEN LIGA Sachsen e.V. Strafanzeige gegen den Görlizer Landrat Bernd Lange wegen „multipler Rechtsbrüche“ in Zusammenhang mit dem am vergangenen Freitag ersten in Sachsen „offiziell“ erschossenen Wolf (Wolfsmonitor berichtete, hier!).

Stoppt Eilantrag Wolfsabschusspläne in Sachsen?

Der vor einer Woche vom sächsischen Umweltministerium auf Antrag des Landkreises Bautzen genehmigte, jedoch höchst umstrittene Abschuss eines einzelnen Wolfes aus dem Rosenthaler Rudel wurde nun mittels eines Eilantrags, der jetzt beim Verwaltungsgericht Dresden gestellt wurde, gestoppt. 

Neu: “Wolfsschutz Deutschland”

Eine weitere Wolfsinitiative gibt es jetzt in Sachsen. Sie nennt sich “Wolfsschutz Deutschland” und ist Teil des Vereins “Pro Naturschutz Sachsen e. V. (Grüne Liga)”. Auf der entsprechenden Webseite heißt es u.a.: “Wir möchten ein eigenes Wolfsmonitoring aufbauen. Wir gehen gerichtlich gegen Beschlüsse von Wolfsabschüssen, wie bei Pumpak, vor und entlarven Fake-News. Schäfer und Nutztierhalter, die Hilfe benötigen, können auf unsere Unterstützung vertrauen”.