Archives

Rheinische Landwirte gegen Abschussquote für Wölfe

Offenbar erachten nicht alle Landwirte in Nordrhein-Westfalen eine Abschussquote für Wölfe als sinnvoll. Während der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) nach einem umstrittenen Gutachen für Wolfsabschüsse plädiert, lehnt der Rheinische Landwirtschaftsverband (RLV) die Jagd auf den Wolf ab.

WWF: Werbung für Wolfsabschüsse ist ein Skandal

Die Umweltorganisation WWF reagiert mehr als deutlich auf die von der Jägerschaft wiederholt ins Spiel gebrachten Abschüsse von Wölfen. Es sei nicht nur ein Skandal, dass Teile der Jägerschaft offen für den Abschuss von geschützten Wildtieren werben, wer das mache, sei mit dem Straf-, Jagd- und Naturschutzgesetz konfrontiert und bewegte sich hart an der Grenze der Legalität.

Neu: “Wolfsschutz Deutschland”

Eine weitere Wolfsinitiative gibt es jetzt in Sachsen. Sie nennt sich “Wolfsschutz Deutschland” und ist Teil des Vereins “Pro Naturschutz Sachsen e. V. (Grüne Liga)”. Auf der entsprechenden Webseite heißt es u.a.: “Wir möchten ein eigenes Wolfsmonitoring aufbauen. Wir gehen gerichtlich gegen Beschlüsse von Wolfsabschüssen, wie bei Pumpak, vor und entlarven Fake-News. Schäfer und Nutztierhalter, die Hilfe benötigen, können auf unsere Unterstützung vertrauen”.