Archives

Hans-Joachim Janßen beim Thema Wolf zur niedersächsischen CDU: “Sie betreiben vor der Wahl blanken Populismus.”

Zur Sache ging es gestern in Hannover auf der letzten Landtagssitzung vor der Wahl in Niedersachsen im Oktober. Bernd Althusmanns Schattenminister für das Umweltministerium, Frank Oesterhelweg, teilte gegen die Regierung, insbesondere aber gegen den amtierenden Umweltminister, Stefan Wenzel, aus.

Oh Gott! Arbeitskreis im Cuxland will angebliche Lücken im Managementplan für Wölfe selbst füllen

Die Mitglieder des „Arbeitskreises Wolf“ im Landkreis Cuxhaven haben sich offenbar darauf verständigt, die angeblich bestehenden Lücken im Entwurf des neuen niedersächsischen Wolfsmanagementplans mit Hilfe einer eigenen Ausarbeitung zu füllen. Ganz ehrlich: Das verheißt nichts Gutes! Warum? Ich lass meine Armbanduhr ja auch nicht von einem Landmaschinenmechaniker reparieren…

Neuer “Arbeitskreis Wolf” im Cuxland gegründet

In Cuxhaven hat nun ein “Arbeitskreis Wolf” auf der Ebene des Landkreises die Arbeit aufgenommen. Darüber berichteten die „Cuxhavener Nachrichten“ in ihrem ausschließlich für zahlende Kunden eingerichteten „Paid-Content-Bereich“ am 12. Juli.

“Tabufreie” Wolfsdiskussion in Brockhimbergen?

Für viele Menschen, die in und rund um Brockhimbergen herum leben und dort regelmäßig eine ganz bestimmte Lokalzeitung lesen, dürfte es heute unter Umständen eine Überraschung geben. Warum? Umweltminister Stefan Wenzel besucht heute die Region, weil örtliche Politiker ihn dazu eingeladen haben. Sie wollen mit ihm eine „tabufreie“ Diskussion über Wölfe führen.

Sind Niedersachsens Nutztierhalter reif für den Psychologen?

Glaubt man dem niedersächsischen FDP-Abgeordneten Gero Hocker, offenbar ja. Nach Nutztierrissen! Aber damit nicht genug. Hocker forderte den niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel dazu auf, endlich zu erkennen, dass sich der Wolf durch Zäune nicht mehr aufhalten lasse. (*1)

Wenzel machte während der Landtagssitzung am 14. Dezember in Hannover allerdings deutlich,