Archives

Der Wolf: Eine Einschätzung vom Vorsitzenden der Ziegenfreunde Bermersbach

900 Euro für einen Herdenschutzhund…monatlich!?!,…und „wir können nichts dagegen tun“? Die Einschätzungen von Hans-Jörg Wiederrecht, dem Vorsitzenden der Ziegenfreunde Bermersbach, gehen offenbar selbst „komplett an der Realität vorbei“.

Read more… →

Herdenschutz-Hunde? „Immer locker durch die Hose atmen“…

So lautet Holger Bennings Tipp für Landwirte, die daran denken, zum Schutz ihrer Herden Herdenschutzhunde anzuschaffen. Außerdem glaubt er, dass es bei Nutztierhaltern, die keinerlei Erfahrungen mit diesen Hunden haben, aber fleißig verbreiten, wie ungeeignet sie seien, oft an der Ehrlichkeit mangele zuzugeben, dass sie einfach nur keinen Bock darauf haben, weil die Hunde Arbeit machen und Geld kosten.

Read more… →

Sachsen-Anhalt: Kein Antrag auf Geld für Herdenschutzhunde

In Sachsen-Anhalt, wo es wie in jedem Wolfsgebiet immer mal wieder Übergriffe von Wölfen auf unzureichend geschützte Nutztiere gibt, fördert man seit April des Jahres auch die Anschaffung von Herdenschutzhunden. Sie gelten in Verbindung mit Elektrozäunen als das Non plus ultra des wirksamen Herdenschutzes. Bis heute liegt allerdings kein einziger Antrag auf Geld für diese Hunde vor. Null Resonanz also. Woran das nur liegen mag?

Read more… →

Hessen: NABU-Herdenschutz-Schulung im Herbst für 20 Personen

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Hessen lädt insgesamt 20 Personen am 02. September 2017 zur 3. Herdenschutzschulung in der Nähe von Kassel ein. Die Meldung im Wortlaut:

„Einladung zur 3. Schulung Herdenschutz im Herbst 2017 inkl. „Mini Monitoring Kurs“

Read more… →