Archives

Nachrichten – sechs aktuelle Meldungen

In Niedersachsen sind mit zwei weiteren Nachweisen bei Garlstedt (Landkreis Osterholz) und in Ebstorf (Landkreis Uelzen) zwei neue Wolfsrudel nachgewiesen worden, nachdem in der letzten Woche noch neue Rudel in Meppen (Emsland) und im Landkreis Lüchow-Dannenberg vermeldet werden konnten. Das Monitoring in Niedersachsen zählt somit insgesamt 18 Rudel. Allerdings ist noch unklar, ob wirklich alle 18 Rudel noch bestehen, da in diesem Jahr in einigen Rudeln noch kein Nachwuchs nachgewiesen werden konnte. (*1)

Kreisjägermeisters Lateinstunde?

Als Lüchow-Dannenbergs Kreisjägermeister Gebhard Schüssler sich noch im April 2016 „aus Furcht vor einem möglichen Proteststurm der Wolfsfreunde“ absichtlich mit Äußerungen zum Thema Wolf bedeckt hielt, versuchte Wolfsmonitor, dieser Haltung mit einem gewissen situativem Verständnis zu begegnen.

LJN: Neuntes niedersächsisches Wolfsrudel bestätigt!

Niedersachsen bestätigt das landesweit neunte Wolfsrudel. Im Raum Göhrde (Landkreis Lüchow-Dannenberg) wurde eine Wölfin mit sechs Welpen fotografiert. Das teilte die Landesjägerschaft (LJN) nun mit.


Insgesamt sollen damit inzwischen rund 80 Tiere in Niedersachsen leben. Die Pressemeldung der Landesjägerschaft Niedersachsen finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, nachfolgend im im Wortlaut (*1):

Niedersachsen: 42. Wolfsrudel in Deutschland nachgewiesen!

Es war eine DNA-Probe des aufgepäppelten weiblichen Wolfswelpen, von dem wir bereits am 29. Juni berichteten (hier!), mit der nun der Nachweis des achten Wolfsrudels in Niedersachsen erbracht wurde und zwar im Raum Schneverdingen in der Lüneburger Heide. Das teilte die Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) gestern mit. (*1)

Die Gen-Analyse ergab, dass die Mutter aus dem Gartower Rudel im Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Vater aus Sternberg in Mecklenburg-Vorpommern stammt.